Historische Funde auf dem Burgberg

Im Rahmen der Baggerabeiten zur Wegverbreiterung wurden rund 20 Kubikmeter Erde bewegt. Hier eine kleine Auswahl der Funde während unserer Arbeiten.

Landesdenkmalamt und Ritter der Flochberg untersuchen den Erdaushub mit Metaldetektoren

Insgesamt wurde 3 Münzen gefunden, die älteste Münze, ein Stadtheller muss in Stuttgart beim Landesdenkmalamt aufbereitet und bestimmt werden.

Alle Funde wurden dem Landesdenkmalamt übergeben. Nach Bestimmung und Dokumentierung werden die Funde den Eigentümern der Burgruine, dem Förderverein, wieder übergeben.

Link: Landesdenkmalpflege Baden-Württemberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.